*
Logo-50
blockHeaderEditIcon
ADVO-Hannover - Mathias Fiene, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Arbeitgeberrecht, Arbeitnehmerrecht
TOP100-handy
blockHeaderEditIcon
Rechtsanwalt Matthias Fiene - Fachanwalt für Arbeitsrecht - ist einer der TOP 100  Anwälte
Seitenmenu
blockHeaderEditIcon

    Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung mit notwendiger Auslauffrist eines nach § 34 Abs. 2 Satz 1 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ordentlich unkündbaren Arbeitsverhältnisses kann – vorbehaltlich einer umfassenden Interessenabwägung im Einzelfall – vorliegen, wenn damit zu rechnen ist, der Arbeitgeber werde für mehr als ein Drittel der jährlichen Arbeitstage Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall leisten müssen.“ (Bundesarbeitsgericht,

    weiter lesen

    Arbeitsvertragliche Verfallklauseln, die der Arbeitgeber vorformuliert hat, müssen transparent sein. Das sind sie nicht, wenn sie pauschal alle beiderseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis und damit auch den gesetzlich garantierten Mindestlohn erfassen. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Parteien den Arbeitsvertrag nach dem 31.12.2014 geschlossen haben.
     
    Im Arbeitsvertrag vom 01.09.2015 haben die Parteien vereinbart, dass alle beiderseitigen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis verf

    weiter lesen


     Das Bundesverfassungsgericht („BVerfG″) hat am 6. Juni 2018 entschieden, dass die befristete Einstellung eines Bewerbers ohne Sachgrund grundsätzlich nicht möglich ist, wenn dieser bereits zuvor beim Unternehmen beschäftigt war.

    Was ist das Vorbeschäftigungsverbot?

    Im Teilzeit- und Befristungsgesetz („TzBfG″) existieren zwei verschiedene Arten von Befristungen: die Sachgrundbefristung und die sachgrundlose Befristung. Für die Sachgrundbefristung bedarf es eines im Gesetz vorges

    weiter lesen

     

    Ob Urlaub aus dem vergangenen Jahr noch im Folgejahr genommen werden kann, ist ein häufiger Streitpunkt zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. 

    Vielfach herrscht der Irrglaube, dass Urlaub aus dem Vorjahr immer bis zum 31. März des nächsten Jahres genommen werden kann und erst dann verfällt. Im Arbeitsvertrag lässt sich zwar eine solche Vereinbarung treffen. Das Bundesurlaubsgesetz ist jedoch wesentlich strenger. Die Übertragung von Urlaub in das Folgejahr soll nach dem Gese

    weiter lesen

    Was Sie bei einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses unbedingt beachten müssen!

    ADVO - Hannover - RA Fiene rät: Was tun bei Kündigung durch den ArbeitgeberNach dem Zugang einer Kündigung haben die meisten Menschen das Gefühl, sprichwörtlich den Boden unter den Füßen zu verlieren. Die Zeit, um sich von diesem Schreck zu erholen, ist verhältnismäßig knapp bemessen, da eine Kündigungsschutzklage innerhalb einer Frist von drei Wochen nach Zugang der schriftlichen Kündigung erhoben werden muss. In dieser von Existenzängsten und Zeitdruck gekennzeichneten Ausnahmesituation können schwere Fehler begangen werden. Von einer Kündigung betroffene Arbeitnehmer sollten daher möglichst früh qualifizierte Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Ich stehe gekündigten Arbeitnehmern meistens noch am Tage der ersten Kontaktaufnahme - auf jeden Fall innerhalb von 24 Stunden - für einen ausführlichen Beratungstermin zur Verfügung.

    Um zu verhindern, dass es bis dahin zu negativen Weichenstellungen kommt, sollten betroffene Arbeitnehmer zehn wichtige Verhaltensregeln unbedingt beherzigen:

    weiter lesen
      Leistungen1
      blockHeaderEditIcon

      ADVO-Hannover unserer Leistungen im Arbeitsrecht
      Entsprechend Ihrer Situation bieten Wir Ihnen unterschiedliche Leistungen an

       

      1. Ausführliche Beratung ohne Vertretung nach außen 
      2. Beratung und Vertretung nach außen, Verhandlung und Korrespondenz mit Ihrem Arbeitgeber in Ihrem Namen
      3. Ist eine Klage für Sie sinnvoll oder Ihre Verteidigung gegen eine Klage notwendig, vertreten wir Sie bundesweit vor allen Arbeits- und Landesarbeitsgerichten. 
      Leistungen2
      blockHeaderEditIcon
      1. Ausführliche Beratung ohne Vertretung nach außen 
      2. Beratung und Vertretung nach außen, Verhandlung und Korrespondenz mit Ihrem Arbeitgeber in Ihrem Namen
      Leistungen3
      blockHeaderEditIcon
      1. Ist eine Klage für Sie sinnvoll, oder Ihre Verteidigung gegen eine Klage notwendig, vertreten wir Sie bundesweit vor allen Arbeits- und Landesarbeitsgerichten. 
      Ansprungpunkt-unten
      blockHeaderEditIcon
      Beratung-Arbeitsrecht
      blockHeaderEditIcon

      Jetzt Beratungstermin vereinbaren


      Wir verwenden die Daten nur im Rahmen Ihrer Anfrage und versenden keine Newsletter!

      Arbeitsrecht-ADVO-Hannover-anrufen
      blockHeaderEditIcon

      Jetzt anfrufen!

      Arbeitsrecht-Termin-vereinbaren
      blockHeaderEditIcon
      Arbeitsrecht-ADVO-Hannover-Adresse
      blockHeaderEditIcon
      Kanzlei für Arbeitsrecht

      ADVO-HANNOVER

      Rechtsanwalt Matthias Fiene

      Hindenburgstraße 2-4
      30175 Hannover

      Fiene Rechtsanwälte © 2019

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail